02.05.2020 Absage des Dülmener Vergleichswettkampf Liebe Vereinsmitglieder, liebe Wettkampfteilnehmer, liebe Sportler, leider müssen wir unseren eigenen Vergleichswettkampf am 06.06.2020 im düb absagen. Die aktuelle Situation durch Covid-19 lässt leider keine andere Entscheidung zu. Wir freuen uns auf die Durchführung des Vergleichswettkampfes in 2021 und freuen uns über eure Teilnahme im nächsten Jahr!
18/19.05.2019 Ibbenbüren Kim Sicking (Jahrgang 1999) war die überragende Schwimmerin beim 26. Internationalen Schwimmwettkampf, dem TVI Pokal, in Ibbenbüren. Sie startete über 50 Meter Schmetterling sowie über 50 und 100 Meter Freistil. Kim Sicking gewann alle drei Rennen souverän und stellte jeweils einen neuen Vereinsrekord für die Wasserfreunde auf. (Auszug aus der Dülmener Zeitung vom 22.05.2019; Autor J. Primus) Protokoll
20.05.2020 Wiedereröffnung des düb Das düb hat am heutigen Mittwoch, den 20.05.2020 das Freibad eröffnet. Wir werden die Grundlagenausbildung dennoch erst wieder nach den Sommerferien aufnehmen. Bitte kommt dann alle zu den euch bekannten Trainigszeiten. Während der Umbauphase haben wir die Strukturen der Schwimmausbildung angepasst, sodass Ihr ggf. neue Trainer und neue Trainigszeiten zugewiesen bekommt. Dies klären wir alles beim ersten Training im renovierten Hallenbad. Die Wettkampfmannschaften trainieren absofort wieder zu den neuen Trainingszeiten. Alle Trainingszeiten findet Ihr hier: Trainingzeiten
29.11.-01.12.2019 DKMM in Freiburg Für unsere Masters ging es am vergangenem Wochenende zum Saisonhighlight nach Freiburg. Cathrin Kreuznacht, Alina Marx und Jan- Philipp Wies nahmen den langen Weg mit Ihrer Trainerin Mareike Pieper nach Freiburg zu den Deutschen Meisterschaften der Masters auf sich. Besonders Cati konnte mit Ihrem 3. Platz über 50m Brust bei den nationalen Meisterschaften Ihre Saison krönen. Protokoll
Herzlich Willkommen bei den Wasserfreunden
Startseite News Wer wir sind Schwimmen Bildergalerie Vorstand Jugend Gästebuch Impressum
Neuigkeiten aus dem Vereinsleben
Die letzten Ergebnisse...
23.11.2019 Coesfeld Cathrin Kreuznacht knackte im Wettkampf in Coesfeld einen Uralt- Rekord. Sie blieb über 100 Meter Brust erstmals endlich unter der magischen Marke von 1:19 Minuten. Jahrelang war der Vereinsrekord unangetastet. Ulrike Hanskötter hatte im Jahr 1985 die Bestmarke auf dieser Distanz auf 1:19,10 Minuten gelegt. (Auszug aus der Dülmener Zeitung vom 27.11.2019; Autor J. Primus) Protokoll
News